Desire for Jewelry

Lately I was playing again with the Makin’s Professional® Clay, the non bake clay. I really like it, first of all it is usable right from the package, no need to condition first. A real adventage when your hands are aching a bit. And second there is no need for a oven. I haven’t done a lot of jewelry lately, there where times when I did nothing then jewelry, but like everything it comes in waves. I have a little gallery from some of the steps. I hope it is pretty self explaining, if not don’t hesitate to ask.

I have used some leftover clay (already slightly tinted) from another project and some black clay. Together with homemade texture sheets and some Micapowders and the Artisan powders and achieved some pretty beads, some more like barrel shaped beads and some flat discs.

In letzter Zeit habe ich wieder mit dem Makin’s Professional® Clay gespielt, dem lufttrocknenden Ton. Ich mag es wirklich, vor allem ist es direkt aus dem Paket verwendbar, es muss nicht erst konditioniert werden. Ein echter Vorteil, wenn Ihre Hände ein wenig schmerzen. Und zweitens ist kein Ofen erforderlich. Ich habe in letzter Zeit nicht viel Schmuck gemacht, da gab es Zeiten, in denen ich sehr viel Schmuck gemacht habe, aber wie alles, es kommt und geht in Wellen.
Ich habe eine kleine Bildergalerie von einigen der Schritte. Ich hoffe, es ist ziemlich selbsterklärend, wenn nicht, zögere nicht zu fragen.

Ich habe etwas Restmasse (bereits leicht getönt) aus einem anderen Projekt und etwas schwarze Modelliermasse verwendet. Zusammen mit der selbstgemachten Texturfolie und etwas Micapulver und den „Artisan Pulver“ gab es paar hübsche Perlen, einige eher wie tonnenförmige Perlen oder dann flache Scheiben.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.